Whitepaper: Home Office und Mobile Arbeit: Regelungsbedarf für Arbeitgeber und Betriebsräte

Schon vor der „Corona-Krise“ war das Thema „Home Office“ bzw. „Mobiles Arbeiten“ en vogue. Spätestens durch die Corona-Krise sehen sich viele Unternehmen veranlasst, ein System zum Home Office bzw. Mobile Office auch für die Zeit nach der Pandemie zu entwickeln. Da das Thema für den Gesetzgeber zu komplex ist, bleibt es weitgehend den Betroffenen überlassen, sinnvolle Regelungen zu gestalten. Sowohl Arbeitgeber als auch Betriebsräte stehen vor dem Problem, ein rechtlich sehr komplexes Thema ohne Hilfe des Gesetzgebers funktional und interessengerecht regeln zu müssen.

In meinem Whitepaper werden alle Aspekte knapp dargestellt, auf die zu achten ist, wenn das Thema Home Office geregelt wird. Dabei gebe ich keine politischen Empfehlungen. Was im Ergebnis gewünscht und sachgerecht ist, obliegt den jeweiligen Entscheidern vor Ort.

Melden Sie sich am Ende der Seite an, um das Whitepaper zum Home Office und Mobiler Arbeit kostenfrei per Email zu erhalten.

Mein Whitepaper hat folgende Kapitel:

  • Regelungswege und -bedarfe des Home Office, Mobiler Arbeit, Telearbeit, Heimarbeit  
  • Themenkomplex Grundsatzentscheidungen: Inhaltliche Reichweite, Umfang, Recht oder Pflicht, Geeignetheit der Arbeitsplätze, Prognose und Bürofläche, Antrags- und Dokumentationsprozedere
  • Themenkomplex Rechte des Arbeitnehmers: Haftung, Aufwendungen des Mitarbeiters, Pendlerpauschale, Gerichtsstand, Ausland
  • Themenkomplex Pflichten des Arbeitnehmers: Rückgabepflichten, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, “Kind krank” § 616 BGB, Kontrolle von IT, Bring Your Own Device, Erreichbarkeit während der Arbeitszeit, Zustimmung des Vermieters, Rückrufrecht des Arbeitgebers
  • Themenkomplex Missbrauchsprävention / Disziplinarrecht: Krankheitsbedingte Kündigungen, “Home Office Attest”, “Low Performer” Arbeitszeitbetrug, Gleichbehandlung bzw. Maßregelungsverbot, Zutrittsrechte
  • Themenkomplex Datenschutz, Datensicherheit, Geschäftsgeheimnisse: DS-GVO, Datensicherheit / Geschäftsgeheimnisse
  • Themenkomplex Arbeitsrecht: Zeiterfassung, Arbeitsunterbrechungen / Arbeitszeitsplitterung, Ruhezeiten, Verantwortung des Arbeitgebers für die Einhaltung des ArbZG, Urlaubsunterbrechungen, Fahrzeiten, Ständige Erreichbarkeit, Rufbereitschaft / Bereitschaftsdienst
  • Themenkomplex Arbeitsschutz / Gesundheit: Arbeitsunfälle, Arbeitsschutzgesetz, Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen, Generalklausel, Arbeitsstättenverordnung, Arbeitssicherheitsgesetz, ArbMedVO, Betriebssicherheitsverordnung, Unterweisungen nach § 6 ArbStättVO 
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Zusammenfassung und Empfehlung

    Wenn Sie Interessen an meinem Whitepaper haben, schicken Sie mir bitte eine kurze Email an dw@danielweigert.de mit einer kurzen Vorstellung Ihrer Person und einer Mitteilung, wozu Sie das Whitepaper benötigen.

    Ich möchte einerseits nicht Oberflächliches publizieren, wie es im Internet weit verbreitet ist, weil das meiner Arbeitsweise nicht entspricht. Andererseits möchte ich auch nicht werthaltige Inhalte frei publizieren, weil ich sie nur mit ausgewählten Interessenten teilen möchte, bei denen meine Whitepaper meines Erachtens fachlich und vor allem menschlich gut aufgehoben sind. Insofern habe ich mich entschieden, die Whitepaper gratis zur Verfügung zu stellen, allerdings nur ausgewählten Interessenten, denen ich gern helfe. Ich bitte um Verständnis, dass ich mir diese Entscheidung vorbehalte.

    Portrait Dr. Daniel Weigert

    Dr. Daniel Weigert, LL.M. (Lund)
    Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Data Protection Risk Manager

    Ballindamm 6 · 20095 Hamburg

    t +49 40 2285 11210
    dw@danielweigert.de

    Anrufen! Emailen!

    < zurück zur Newsletter-Übersicht