Kündigungsschutzklagen

Sie haben eine Kündigung erhalten? Dann zögern Sie nicht. Sie müssen in diesem Fall sofort folgendes beachten:

Was tun nach einer Kündigung?

  • Arbeitslos melden: Sie müssen sich unverzüglich, spätestens binnen drei Tagen, bei der Agentur für Arbeit arbeitslos melden. So kann das Risiko einer Sperrzeit vermieden werden.
  • Anwalt kontaktieren: Sie haben für die Erhebung einer Kündigungsschutzklage nur drei Wochen Zeit. Sie sollten deshalb unverzüglich einen Anwalt kontaktieren, um sich über die Möglichkeit beraten zu lassen.
  • Kündigungsschutzklage: Ggf. kann eine Kündigungsschutzklage erhoben werden. Häufig endet diese mit einer Einigung auf eine Abfindung.
  • Zurückweisung prüfen: Wenn die Kündigung nicht von einer berechtigten Person unterschrieben worden ist, kann und muss die Kündigung unverzüglich zurückgewiesen werden (§ 174 BGB)
  • Prüfung sonstiger Ansprüche: Sie sollten prüfen, ob noch Streit über andere Themen bestehen könnte (Überstunden? Urlaubsabgeltung? Bonuszahlung? Etc.). Ggf. sollten Sie diese sofort geltend machen, damit die Ansprüche nicht durch eine möglicherweise in Ihrem Arbeitsvertrag geregelte “Verfallsklausel” (auch “Ausschlussklausel”) untergeht.
  • Rechtsschutzversicherung: Kontaktieren Sie nicht Ihre Rechtsschutzversicherung. Rechtsschutzversicherungen “empfehlen” oftmals Anwälte, nur weil sie mit diesen Kooperationsverträge abgeschlossen haben, sodass sie für die Versicherung günstiger sind. Sie müssen sich nicht an die Anwälte Ihrer Rechtsschutzversicherung wenden.
  • Stellenausschreibungen: Falls es sich um eine betriebsbedingte Kündigung handelt, suchen Sie noch am Tag des Erhalts der Kündigung auf der Website des Arbeitgebers oder sonstigen Websites im Internet nach Stellenausschreibungen Ihres Arbeitgebers, die möglicherweise für Sie in Betracht kommen – auch in einer anderen Stadt.

Ich prüfe gern die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage für Sie. Ihr Unternehmen wurde in einem Kündigungsschutzverfahren verklagt? Gern vertrete ich Sie in diesem Verfahren und helfe bei einer möglichst einfachen und kostengünstigen Regelung.

Dr. Daniel Weigert, LL.M. (Lund)
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Data Protection Risk Manager

Ballindamm 6 · 20095 Hamburg

t +49 40 668 916 32
dw@danielweigert.de

Anrufen! Emailen!